400 Jahre ev. Prediger

Vor 400 Jahren, am Himmelfahrtstag 1618, trat der erste nachweisbare Prediger auf unserem Gemeindegebiet, Gerlach Molitor von Gustorf, seinen Dienst an.

Aus diesem Anlass besuchen wir die Wirkungsstätten Gerlach Molitors. Es sind zwar nicht mehr viele Spuren aus der Zeit um 1618 vorhanden. Doch werden die historischen Gebäudeteile der Burgen Sievernich, Großbüllesheim und Flamersheim sicher unsere Phantasie anregen, uns das kirchliche Leben zu damaliger Zeit vorzustellen, als evangelische Christen noch stark verfolgt wurden. Von Sievernich bis zum Siechhaus bei Rövenich spazieren wir auf der historischen Aachen-Frankfurter Heerstraße, die Molitor sicher auch schon reiste (ein Stück des Verlaufes mit dem Siechhaus siehe Photo), und erblicken wie er die Siechenkapelle und die entfernten Türme Zülpichs. Es gibt hier natürlich auch eine Fahrgelegenheit für die, die weniger gut zu Fuß sind.

Geplant ist ein Mittagessen in der Gastronomie auf dem Gelände der Burg Flamersheim; auf einer Burg sind wir zum Kaffee eingeladen. Je nach Gruppengröße brauchen wir neben unserem Gemeindebus noch private Fahrzeuge. Kosten entstehen lediglich für das Mittagessen.

 

Abfahrt: Am 1. Mai um 9.30 Uhr auf dem Adenauerplatz, Zülpich

Rückkehr: Gegen 16.30 Uhr

Anmeldung bei Pfarrer Zumbusch unter 02252-1414

Geschrieben von Ulrich Zumbusch am 26. März 2018

Keine Kommentare zum Thema